Wir alle kennen das. Wir sind auf einer Party oder an einem unterhaltsamen Abendessen mit guten Freunden und trinken das eine oder andere Glas über den Durst. Damit uns am nächsten Tag nicht das heulende Elend überkommt, kann man mit ein paar Tricks den Kater zumindest reduzieren.

Vor der Party ist nach der Party

Sie gehen auf eine Party? Dann schlagen Sie sich vorab den Bauch mit Kohlenhydraten voll. Denn die fetthaltige Kost verlangsamt die Aufnahme von Alkohol im Blut. So legen Sie eine gute Basis für eine feucht fröhliche Nacht.

 

Darauf sollten Sie achten, während Sie feiern

Auch während Sie feiern, sollten Sie zwischendurch immer mal wieder etwas essen. Salzhaltige Snacks wie Nüsse oder Salzstangen versorgen den Organismus mit Mineralien und Salzen, die dem Körper den zugefügten Alkohol entziehen helfen. Gewöhnen Sie sich zudem an, nach jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser zu trinken, um die Wasserreserven aufzufüllen und nicht zu dehydrieren. Denn Alkohol entzieht dem Köper Wasser und das verursacht am nächsten Morgen arges Kopfweh.

Nicht mischen!

Wiederstehen Sie der Versuchung, zum Aperitif Champagner zu trinken, anschliessend Weiss- und Rotwein zum Abendessen zu konsumieren und an der Party verschiedene Cocktails zu schlürfen. Je mehr Sie mischen, desto grösser der Kater am nächsten Tag. Wenn Sie wissen, dass es eine lange Nacht wird, dann entscheiden Sie sich für nur Bier, nur Wein oder nur Wodka. Sie werden sich am nächsten Tag deutlich besser fühlen.

feiernde Frauen
Party darf sein. Werden ein paar Tipps beachtet, geht es sogar ohne Kater am nächsten Tag.

Genügend Sauerstoff tanken

Bevor Sie schlafen gehen, öffnen Sie unbedingt die Fenster Ihres Schlafzimmers. Der Körper verbraucht beim Alkoholabbau nämlich viel Sauerstoff. Das ist auch ein Grund dafür, warum wir am nächsten Morgen mit Kopfschmerzen aufwachen. Konnten die geöffneten Fenster nicht vor Kopfweh schützen, legen Sie sich nach dem Aufwachen einen kalten Waschlappen auf die Stirn. Dadurch ziehen sich die Blutgefäße zusammen.

 

Deftiges Katerfrühstück, um wieder auf Touren zu kommen

Aufgrund des Salzmangels haben wir am folgenden Tag Heisshunger auf Salziges. Eine pfeffrige Bloody Marry ist extrem wirksam, selbstverständlich ohne Wodka! Auch Eier mit Speck sind ein gutes Mittel gegen den Kater. Und Avocados haben einen positiven Effekt auf den gesamten Nährstoffhaushalt und wirken erst noch stimmungsaufhellend. Wer es gerne gehoben mag, kann auf geräucherten Lachs zurückgreifen und diesen mit Blinis oder Toast mit viel Butter essen. Dazu muss auf jeden Fall viel getrunken werden, Hände weg aber vom Kaffee, denn der entzieht dem Körper zusätzlich Wasser. Bereiten Sie sich stattdessen einen frisch gepressten Saft zu, um dem Körper Vitamine zuzuführen.

 

Gehen Sie an die frische Luft und bewegen Sie sich

Auch wenn das Bett noch so verlockend klingt, weil Sie übernächtigt sind und der Schädel dröhnt, das wäre die schlechteste Wahl. Gehe Sie stattdessen raus an die frische Luft und versorgen Sie Ihren Körper mit nötigem Sauerstoff. Wer nicht ganz so arg leidet, kann auch einen langen Spaziergang machen oder Joggen gehen. Durch das Schwitzen wird der Restalkohol aus dem Körper vertrieben, und die anschliessende kalte Dusche sorgt dafür, dass Sie sich (fast) wie neugeboren fühlen.

 

Post not found !