So schön es auch ist, Zeit mit der Freundin zu verbringen, ab und an braucht jeder Mann einen richtigen Männerabend mit den besten Kumpels. Dabei geht es nicht darum, andere Frauen aufzureissen oder fremd zu flirten. Genauso wie Frauen wollen auch Männer einfach mal unter sich sein, ein Gespräch unter Jungs führen oder Dampf ablassen.

Und das geht eben nicht in Anwesenheit der Partnerin. Also Frauen, lasst eure Männer ohne Drama ziehen. Sie werden es euch hoch anrechnen.

 

Warum Jungs Männerabende brauchen

Im Zentrum steht die Gemeinschaft. Egal was eine Gruppe von Freunden am Jungsabend unternimmt, wichtig dabei ist das Rudelgefühl. Man(n) ist zusammen aktiv, zieht gemeinsam um die Häuser oder spielt im Team. Und ist dabei unter sich, um sich auch mal gehen lassen zu können. Denn im Alltag ist der Mann oft ein verantwortungsbewusster Familienvater und/oder Partner und sehr engagiert im Beruf.

 

What happens in Vegas…

…stays in Vegas. Kein anderer Satz bringt Sinn und Zweck eines Männerabends so gut auf den Punkt. Dabei müssen nicht einmal andere Frauen, Stripclubs oder zu viel Alkohol involviert sein. Vielmehr geht es um das Gefühl der Freiheit und Lebendigkeit das sich einstellt, wenn Männer einfach mal wieder eine Nacht lang unter sich sein können. Und egal, was unternommen wurde oder vorgefallen ist, es bleibt unter Freunden. Als Partnerin hat man übrigens auch was davon, denn nach dem Männerabend fühlen sich die Jungs wieder im Einklang mit sich und der Welt und kehren gutgelaunt nach Hause.

 

Was Jungs unter sich so machen

Das hängt natürlich von den Interessen der Gruppe ab. Während die einen den Männerabend am liebsten in einer angesagten Bar verbringen und sich anschliessend die Nacht in den Clubs um die Ohren schlagen, bevorzugen andere eher ein ruhiges Gespräch in der Stammkneipe. Manchmal wollen die Herren aber auch gar nicht ausgehen, sondern lieber zuhause Poker spielen oder sich die neusten Videogames reinziehen. Was auf jeden Fall nicht fehlen darf, ist genügend Alkohol, in den meisten Fällen Bier.

 

Reden Männer nur über Sex?

Viele Frauen denken, dass es bei einem richtigen Männerabend arg zu und hergeht und nur über eines geredet wird: Sex. Falsch gedacht! Jungs sind diesbezüglich viel zurückhaltender als Frauen, die mit ihren Freundinnen gerne sämtliche intimen Details analysieren. Ist ein Mann in einer Beziehung, ist es tabu, über den Sex mit der Partnerin zu sprechen. Das ist privat. Ist er hingegen Single und hatte einen One-Night-Stand, dann kann es sein, dass er seinen Freunden davon erzählt, doch in der Regel ist das Gespräch mit einem «Wie war’s?», «gut.» beendet. Jungs untereinander reden vor allem, wir haben es geahnt, über Fussball, Autos, den Job, Politik und Wirtschaft.

 

Unterschied zwischen Frauen- und Männerabend

Die wohl grösste Differenz zwischen Mädels- und Jungsabend betrifft die Planung. Frauen sind grundsätzlich besser organisiert und strukturiert als Männer. Und so erstaunt es denn auch nicht, wenn SIE im Januar bereits alle Daten für den monatlichen Frauenabend bis Ende Jahr bereits rot in der Agenda eingetragen hat. Und meistens ist auch bereits geklärt, wo und wann man sich trifft, respektive was unternommen wird. Während das bei IHM eher so eine spontane Sache ist. Am Samstagmittag mal eine Nachricht an den Gruppenchat schicken, nach dem Motto: wer hat heute Abend Zeit und Lust zum Abhängen? Und dann mal schauen. Ein paar Flaschen Bier sind ja schnell gekauft, und ein Motto braucht Mann nicht, um sich mit seinen Freunden zu treffen.

Power Napping: ein kurzes Nickerchen für zwischendurch. Was früher der Mittagsschlaf oder im Süden die Siesta war, nennt sich heutzutage Power Napping und erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Denn längst sind es nicht nur die Kinder und ältere Menschen, die sich tagsüber ein kleines Nickerchen gönnen. Immer mehr Menschen gönnen sich einen kurzen Schlaf nach dem Mittagessen, um neue Energie zu tanken. Details

Die besten natürlichen Putzmittel ganz ohne Chemie

Sauber mögen wir es alle. Doch es muss nicht immer Chemie sein. Mit simplen Hausmitteln wie Essig, Soda, Natron, Kernseife und Zitronensaft können fast alle chemischen Reinigungsmittel auf natürlicher Basis selbst hergestellt werden. Die sind einerseits gut für die Umwelt und reinigen genau so gründlich wie die aus dem Geschäft. Details

Die Avocado gilt als Superfood schlechthin. Die Butterbirne, wie die Avocado auch genannt wird, findet den Weg auf den Speiseplan von diversen Supermodels, Stars und Sternchen.

Aufgrund des Fettgehaltes dieser Frucht müsste man meinen, dass dies nicht der Fall sein darf. Wieso findet sich die Avocado trotzdem immer wieder auf dem Teller? Die Antwort ist ganz einfach:

Details